Zum Inhalt springen
Versandkostenfrei in DE ab 59€!
Von Rowac

Rowac-Schemel Modell-I 50cm

₩515,000
Wählen Holz
Wählen Gestell

Design: Karl Robert Wagner

Alle anderen sind nur Hocker. 
1888 gründet Karl Robert Wagner,
gelernter Schlosser, seine Eisenwarenfabrik Rowac. Vorausschauend gelingt es ihm 1909 mit dem weltweit ersten genieteten Sitzmöbel aus leichtem Stahl einen Schritt zu wagen, der zum Erfolg wird: Der Bedarf an funktionalen und zugleich langlebigen Betriebseinrichtungen wächst, das Sitzen bei der Arbeit wird immer wichtiger. Es entsteht eine breite Produktpalette für Werkstätten und Büros, darunter Stühle, Tische, Werkzeugkisten und -schränke, die weit über die Grenzen Deutschlands Verwendung findet. 
In den 1920er Jahren wurde der Rowac-Schemel so beliebt, dass Architekten ihn ausdrücklich für ihre Projekte wählten. So auch Walter Gropius, der diesen für sein neues Bauhausgebäude in Dessau ganz selbstverständlich mit einplante. Denn bereits in Weimar hatte sich der Rowac-Schemel in den Lehrräumen und Werkstätten des Bauhauses bewährt und war später mit dem Umzug nach Berlin auch festes Mobiliar. In der wohl einflussreichsten Schule der Moderne wurde
der Rowac-Schemel aber nicht nur als Sitzgelegenheit genutzt, sondern diente auch als Objekt für Wassily Kandinskys analytischen Zeichenunterricht. Außerhalb vom Unterricht wurde der Rowac-Schemel zudem gern für die legendären Feste, sowie die hauseigene Band verwendet.

Nach über 70 Jahren ist dieser Designklassiker nun wieder auf den Markt. Zeitlos gestaltet ist der
Archetyp des Werkstatthockers auch heutzutage relevant und vereint dynamische Wohnungs- und Geschäftskonzepte unterschiedlicher Stile und Strömungen aus Kunst, Architektur und Design. Er ist ein multifunktionales Möbelstück, welches beispielsweise als Sitzgelegenheit, Beistelltisch oder Präsentationsfläche verwendet wird. Die genietete Bandstahl-Konstruktion sorgt in Kombination mit Versteifungen für besonders hohen Halt und ermöglicht gleichzeitig ein erstaunlich leichtes Gewicht.
Mit dem neuen Auftritt der Marke legen Alide und Dieter Amick, Neugründer von Rowac, besonderen Wert darauf, dass die von Karl Robert Wagner einst so technisch ausgereiften Details, die für die Funktionalität und die Langlebigkeit der Produkte stehen, weitergeführt werden. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Chemnitzer Kulturgut zu bewahren und es an die folgenden Generationen weiterzugeben. Dabei liegt ihnen die originalgetreue und regionale Produktion besonders am Herzen. Die Zusammenarbeit mit traditionellen Handwerksbetrieben im Erzgebirge im Umkreis von nur 40 km ermöglicht es ihnen, den Rowac-Schemel mit den gleichen Vorzügen wie vor über 100 Jahren herzustellen: Zeitloses Design kombiniert mit zweckmäßiger, unverwüstlicher und ehrlicher Bauweise.

Material: Gestell aus kaltgewalztem Stahl, pulverbeschichtet; Sitzplatte aus PEFC-zertifiziertes Holz
Farben: Gestell schwarz matt oder glänzend; Sitzplatte Buche, Eiche, Esche oder schwarz gebeizte Esche
Maße: 44x39x50 cm
Produkthinweise: Holz ist ein Naturmaterial, Maserungen und Farbigkeit variieren - jede Sitzplatte ist somit ein Unikat. Das Holz ist mit Hartwachsöl behandelt.

Preis inkl. gesetzlicher MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 59€.
Lieferzeit 7-14 Tage. 

0 / 0

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
Nach oben Oben